2. Woche - Eurasier vom Seehölzle

Direkt zum Seiteninhalt
B-Wurf 2016
Samstag, 11. Juni 2016

Nun sind die Zwerge schon eine Woche alt und haben inzwischen Gewichte zwischen 585 und 710 Gramm erreicht. Wenn sie nicht gesäugt werdne, liegen sie in einem kleinen Haufen und schlafen. Wenn dann Ansi ihre Ruhe im Schlafzimmer oder auf dem Flur sucht, kommt manchmal Anikki in die Welpenkiste und "bewacht" die Kleinen. Gestern hatte sie aber gemeint, sie könnte vor Ansi in die Welpenkiste klettern, da hat sie von Ansi so einen Anschiss bekommen, dass sie die folgenden Stunden nur vor der Wurfkiste lag und vor sich hin wimmerte. Man darf eben nicht zu frech sein!
Auf dem Bild im Uhrzeigersinn von links unten der "Dunkelblaue", der weiße Pfötchen und eine weiße Schwanzspitze hat, daneben das Lila-Mädchen, dann der hellfalbene Rüde (wir nennen ihn Baldo, weil er wahrscheinlich die Fellfarbe des Vaters bekommt), dann der Rüde Benni, danach das Mädchen in Pink, der hellblaue Rüde, der schon sein neues Halsbändchen trägt, dann der gelbe Rüde und ganz rechts das rote Mädchen.
Montag, 13. Juni 2016

Heute Abend haben fast alle Welpen ihre neuen Halsbänder bekommen, weil die bisherigen zwar elastisch waren, aber doch in den nächsten Tagen zu eng würden. Nur der "Gelbe", der immer während des Trinkens einschläft, behält sein altes Bändchen noch ein paar Tage. Ich habe heute Nachmittag versucht, ein paar Porträtbilder zu machen, deshalb tragen sie noch die alten Bändchen.
Die Welpen saugen
Dienstag, 14. Juni 2016

Ganz am Anfang taten sich einige der Welpen noch schwer, "richtig" zu trinken, d.h. mit den Pfoten die Zitze zu bearbeiten ("Milchtritt"), damit Milch in die Schnauze austritt. Gleichzeitig müssen sie kräftig saugen, was den einen oder anderen Welpen sehr angestrengt hat und er dann beim Trinken plötzlich einschlief. Aber in der Zwischenzeit beherrschen sie alle das richtige Saugen - wie man auf dem Video sieht.


Nachdem nun fast alle ihre Halsbändchen bekommen haben, damit man sie genau unterscheiden kann und beobachten kann, wie sie wachsen, habe ich sie heute Morgen nach dem Säugen nochmal porträtiert. Alle entwickeln sich ganz gut, verglichen mit unserem A-Wurf sogar sehr gut. Der schwerste Rüde ist inzwischen fast 800 Gramm schwer.


Donnerstag, 16. Juni 2016

Seit gestern Abend können alle Welpen nicht mehr nur kriechen, sondern sie laufen, d.h. sie setzen die Hinterbeine gezielt für Bewegungsschritte ein. Bestes Beispiel dafür ist, wenn Ansi zum Säugen kommt: sie läuft erst ein paar Mal durch die Wurfkiste (um die Schläfer aufzuwecken?) und legt sich dann hin. Dabei sieht man gut, wie die Welpen - zwar unterschiedlich gut - auf allen vieren daherwackeln. Und die Töne dazu! Auch die Verdauung fängt langsam an, sich zu "normalisieren", der eine oder andere Welpe setzt schon kleine Häufchen ab oder pinkelt unter sich. Jetzt beginnt die Zeit des Dauer-Waschmaschinen-Einsatzes.

Zurück zum Seiteninhalt